24/7
+491755641869
info@conversionizers.com

SEO Optimierung 2019: Der Best Practice Leitfaden für nachhaltigen Erfolg

Sie wollen mehr UMSATZ, LEADS, PERFORMANCE, ROI, KONTAKTANFRAGEN ?

SEO Optimierung ist kein Hexenwerk! Heutzutage ist es entscheidend in den ersten Suchergebnissen zu erscheinen.

Sie wollen Ihr Google Ranking verbessern – Aber wie gehen Sie das an?

Die Conversionizers nehmen Sie Schritt für Schritt an die Hand, um Ihren Raketenstart voranzutreiben. Im Folgenden lernen Sie viele Faktoren kennen, die Ihnen dabei helfen, das optimale Ranking zu erreichen und letztendlich einen größeren Kundenstamm zu generieren.

5 einfache Schritte für Ihre SEO Optimierung zu einem besseren Ranking in der Google Suchmaschine

Das beste daran? Alle diese Schritte können Sie sofort implementieren und mit ein wenig Geduld werden Sie schon bald erste Erfolge verzeichnen können.

SEO Optimierung 2019 - Inhaltsverzeichnis

Suchmaschinenoptimierung in der Entwicklung

Search Engine Optimization oder zu deutsch Suchmaschinenoptimierung (SEO) bezeichnet einen Zweig des Suchmaschinenmarketing (SEM). Das Ziel von SEO besteht darin, ihre Website so weit oben wie möglich in den organischen Suchergebnissen von Suchmaschinen, wie Google, Bing, Yahoo etc. zu platzieren.

Ein Ranking Ihrer Website in den organischen Suchergebnissen kann Umsatzststeigerungen und eine erhöhte Anzahl von Kundenanfragen zur Folge haben. Sehen Sie Ihre Website als Ihre Geschäftsadresse, mit der Sie in den “gelben Seiten” der Internet-Suche gefunden werden.

Der Entwicklungsprozess von Suchmaschinenoptimierung als Bestandteil einer Unternehmenseinheit hat erst in den letzten 15 Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Im Jahr 2000 standen noch 26 Suchmaschinen-Unternehmen in Konkurrenz.

Was damals ein in Cluster gestückeltes Durcheinander war, ist heutzutage eine geregelte Atmosphäre zwischen ein paar Unternehmen, allen voran: Google. Der Suchmaschinen-Gigant hält eine Monopolstellung inne. Aus diesem Zusammenhang kann ein Großteil der vorgestellten Verbesserungstipps zur SEO Optimierung in Google auch auf die anderen Suchmaschinen übertragen werden.

Sicherlich stellten Sie sich schonmal die Frage: Wie kann ich meinen organischen Rang steigern? Wie platziere ich meine Website auf Rang 1 der ersten Google-Suchergebnisseite?

Die Antwort darauf und vieles mehr werden Sie in den folgenden Kapiteln kennenlernen. Die folgende Schritt-für-Schritt Anleitung dient zur Optimierung Ihrer Performance bei den organischen Suchergebnissen.

Suchmaschinenoptimierung 2019

Sicherlich fragen Sie sich jetzt, was dieser Titel so weit oben auf der Website zu suchen hat?!

Die Antwort beruht darauf, dass sich die Optimierung für Suchmaschinen jedes Jahr weiterentwickelt und an Komplexität zunimmt.

Oft wurde der Branche schon Schnelllebigkeit vorgeworfen, allerdings sollte im Rahmen von Suchmaschinenoptimierung nur von Dynamik die Rede sein. Die rasante Entwicklung von Suchmaschinenoptimierung macht auch vor 2019 nicht hält.

Welche Trends können wir für Suchmaschinenoptimierung 2019 prognostizieren?

Zunächst hat sich an Google’s Grundmotivation nichts geändert: Das Unternehmen will nach wie vor die relevantesten Inhalte anzeigen, um Nutzer rasch zufriedenzustellen. Google verlangt den weiten Weg für Website-Betreiber: Die Darstellung als Experte. Autorität spielt nicht nur eine Rolle beim Linkbuilding, sondern auch im allgemeinen Ranking.

Relevanz ist und bleibt das Mantra in den Google Rankings. Erschaffen Sie Inhalte, die einander unterstützen und ihr Grundgerüst stärken.

2019 wird ein Jahr sein, in dem die sprach- und videobasierte Suche mehr an Bedeutung gewinnen wird. Die Google-Bots können verschiedene Eingabesysteme immer besser deuten. Sprachdienste, wie Google Home oder Alexa von Amazon, sind jetzt schon mit Cross Advertising verknüpft. Hierbei wird den Nutzern anhand der kommunizierten Informationen eine passende Werbebotschaft ausgestrahlt. Ziemlich angsteinflößend, nicht?

Ein weiteres Erfolgssignal für Google ist die Sicherheit. Der Suchmaschinen-Gigant ändert regelmäßig seine Ranking Faktoren, um Spammern oder Hackern keine Möglichkeiten der Einflussnahme zu geben. Verschlüsselte HTTPS Server sind mittlerweile ein Muss. Des weiteren sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihre Plug-Ins in gewissen Abständen aktualisieren, denn selbst dort können sich Trojaner einschleichen und auf Ihr System zugreifen.

Das ist Ihnen jetzt schon alles zu viel?

Wir kümmern uns um Ihren nachhaltigen Erfolg.

Jetzt Potenzialanalyse anfordern!

SEO Strategie

Vor jedem Anfang sollte eine SEO Strategie stecken. Suchmaschinenoptimierung bedeutet nicht nur keyword-relevante Artikel zu verfassen und ganz oben zu stehen, sondern auch gezielt die Konkurrenz zu analysieren und den eigenen Inhalt regelmäßig zu aktualisieren. Google verwendet über 200 Ranking Faktoren, die Sie in Ihrer SEO Strategie beachten müssen.

Um alle Prozesse unter einen Hut zu bekommen, eignet sich eine kristallklare SEO Strategie. Die Planung zur Optimierung der Suchmaschinen sollte in mehreren Schritten erfolgen. Die einzelnen Schritte sind ausführlich im Folgenden erläutert.

Geschäftsnische identifizieren

Die Bestimmung Ihrer Marktnische ist der entscheidende Schritt, um eine Idee online voranzutreiben.

Sie können diesen Schritt überspringen, wenn Sie konkrete Vorstellungen über Ihre Nische und Zielgruppe haben.

Wir möchten Ihnen die Problematik anhand eines Autoverkäufers näherbringen. Dieser vertreibt sämtliche Automarken, aber nur diverse Modelle der Marken. Wenn der Autoverkäufer seinen Online-Auftritt einzig auf die Automarken optimieren würde, wären alle Bemühungen, bei Google zu ranken, aufgrund des großen Wettbewerbs um diese Keywords umsonst.

Sie sollten Ihr Geschäft auf die einzelnen Bestandteile herunterbrechen und nachfolgend die Konkurrenz analysieren. Bei welchen Geschäftsfeldern macht es Sinn, seine Produkte oder Dienstleistungen online zu vermarkten?

Zu 90% bei allen – jedoch raten wir Ihnen von schlechten Ideen ab und beraten Sie vollumfänglich.

Keyword Recherche

Nachdem Sie Ihre Geschäftsnische bestimmt haben, ist es nun höchste Zeit zu recherchieren. Sie müssen sich darauf konzentrieren, Ihre Zielgruppe so weit wie möglich einzugrenzen.

Wenn Sie die avisierte Zielgruppe bestimmt haben, müssen Sie nun verschiedene Keyword Tools verwenden, um das aktive Suchverhalten von Nutzern zu analysieren. Achten Sie auf die Anzahl der monatlichen Suchanfragen. Es bringt Ihnen keine Erfolge in diesem Schritt auf Ihr bloßes Bauchgefühl zu setzen. Nutzen Sie den Google Ads Keyword Planner oder Buzzsumo.

Eine weitere Best Practice besteht darin, die Keywords in Gruppen zu clustern. Suchen Sie sich für jedes Cluster ein Haupt-Keyword heraus und untermauern Sie dieses mithilfe von ähnlichen Suchbegriffen und Synonymen.

Zudem können Sie Ihren Browser öffnen und in die Tasten hämmern: Googlen Sie einfach nach Ihrer Dienstleistung oder Ihrem Produkt und Google bietet Ihnen bereits wertvolle Informationen im unteren Teil der Suchergebnisseite. Dort finden Sie ähnliche Suchanfragen zu Ihrer Suche.

Eine Basis für SEO Optimierung können die ähnlichen Suchanfragen bieten.

Benchmark Analyse

Ihre Konkurrenz schläft nicht – Worauf warten Sie noch?

Legen Sie sofort ein neues Datenblatt in Ihrer Excel-Datei an und listen Sie dort die ersten 5 organischen Suchergebnisse zu all Ihren Haupt-Keywords.

Sicher stellen Sie sich die Frage: Warum die ersten 5?

Ganz einfach – Sie sollten sich nicht an Google’s 2. Suchergebnisseite orientieren, denn dort wollen Sie nicht hin. Orientieren Sie sich an den Top-Playern Ihrer Nische.

Legen Sie nun weitere Spalten für die Onpage Faktoren, wie z. B. Meta Beschreibung, Keyword Anzahl und ALT Attribute in der Tabelle an und ergänzen Sie diese Stück für Stück. Für eine ausgiebige und simultane SEO Analyse Ihrer Konkurrenz können wir die kostenpflichtigen Tools SEMrush und SISTRIX empfehlen.

Sie können soweit folgen, aber Ihnen ist der Zeitaufwand zu hoch?
Kein Problem, die Conversionizers konzipieren Ihre SEO Strategie und verschaffen Ihrer Website einen Raketen-Boost. Jetzt Potenzialanalyse anfordern!

IST-Analyse

Genug von Ihren Konkurrenten – Sie sind der Mittelpunkt!

Gefolgt von der Benchmark-Analyse steht nun Ihre eigene IST-Analyse auf dem Programm.

In diesem Schritt sollten Sie ebenso Ihre Onpage Faktoren analysieren und Sie mit den Konkurrenten vergleichen. Sie müssen sich nun wichtige Fragen stellen, z. B.: In welchen Bereichen können Sie Defizite erkennen? Haben Sie wichtige Keywords eingebunden? Stellen Sie den Nutzern nützliche Informationen zur Verfügung? Ist Ihre Website sicher und responsiv?

Sie sollten für die IST-Analyse ein weiteres Datenblatt erstellen und sämtliche Daten dokumentieren.
Nehmen Sie zudem die aktuellen Website-Statistiken auf, die den Traffic auf Ihre Website charakterisieren. Den Traffic sollten Sie nach den folgenden Quellen sortieren:

  • Organische Suche
  • Bezahlte Suche
  • Display
  • Soziale Medien
  • Verweise

Für eine erfolgreiche SEO Optimierung müssen die diversen Akquisitionskanäle betrachtet und aufeinander abgestimmt werden.

Zielsetzung

Im Nachgang zur IST-Analyse müssen Sie Ihre Daten kritisch betrachten und Zielstellungen formulieren. Sie müssen sich im Klaren sein, was Sie erreichen wollen und sollten hierbei zunächst nicht nach den Sternen greifen.

Der häufigste Fehler liegt daran, dass Online-Händler und Dienstleistungsanbieter die falschen Vorstellungen haben.

Wichtig anzuerkennen ist, dass Sie nicht für jedes Ihrer Keywords den 1. Rang erzielen können und auch nicht über Nacht die Spitze der organischen Suchergebnisse erklimmen werden.

Um falsche Hoffnungen und Enttäuschungen vorzubeugen, stecken Sie sich eindeutige monatliche Ziele in Form von Leistungskennzahlen. Dafür können Sie die Anzahl von Klicks, die Klickrate oder die Conversion Rate verwenden. 

Grundlagen der SEO Optimierung

Da die Optimierung für Suchmaschinen eine immer essentiellere Rolle einnimmt, sollten Sie auch Ihr Unternehmen darauf vorbereiten.

Egal ob Sie sich erst vor dem Raketenstart befinden, bereits in der Online-Galaxie eingetroffen sind oder in der Online-Welt schon länger etabliert sind, Sie haben es bis zu diesem Punkt geschafft.

Wir wollen Ihnen in den folgenden Absätzen die Basics der SEO Optimierung näher bringen.

Schnallen Sie sich an, ab geht die Fahrt!

Wie funktioniert das Google Ranking?

Führen Sie sich vor Augen: Jedes Unternehmen will mit seinen Produkten oder Dienstleistungen einen Mehrwert schaffen. Google’s Intention besteht darin, dem Nutzer die relevantesten Ergebnisse zu dessen Suchanfrage zu zeigen. Demzufolge unternimmt Google alles dafür, die Nutzer zufriedenzustellen.

Den Google Ranking Prozess selbst können Sie sich als eine Auktion vorstellen. Ihre Mitbewerber und Sie stellen Website-Betreiber dar, die selektiv um gezielte Keywords ringen.

Eine Suchanfrage “Conversion Rate Optimierung” ergibt, dass ungefähr 212.000 Webseiten von Google indexiert wurden.

Die Suchergebnisse für den Suchbegriff Conversion Rate Optimierung

In dieser Google Auktion wollen Sie so weit oben erscheinen, wie nur möglich. Um dieses Ziel erreichen zu können, müssen Sie maßgeschneiderte Inhalte für eine definierte Zielgruppe bereitstellen.

Wie Sie auch in dem Screenshot erkennen können, ist Conversion Rate Optimierung oder der ähnliche Suchbegriff Conversion Optimierung in jeder Meta-Überschrift und fast jeder Meta-Beschreibung zu finden. Die Meta Tags und die Meta Descriptions spielen somit eine wichtige Rolle in Hinsicht auf Nutzerfreundlichkeit und Relevanz.

Seit Jahren erfolgt die Diskussion zwischen SEO Experten der ganzen Welt, ob die Domain einer Website eine übergeordnete Rolle bei der SEO Optimierung spielt. Sicherlich ist es nicht von Nachteil, seine URL nach dem bekanntesten Keyword einer Branche oder der direkten Kaufabsicht zu betiteln. Jedoch können Sie das vernachlässigen, wenn Sie eine Marke entwickeln wollen, da die SEO Wirkung gering ist.

Website-Architektur und Siloing

Als Basis für die SEO Optimierung dient die Website-Architektur. Der Knackpunkt liegt dabei, eine hierarchische Struktur zu erschaffen, die sowohl benutzerfreundlich, als auch suchmaschinenoptimiert ist.

Mithilfe von Siloing ist das kein Problem. Siloing als Best Practice in der Optimierung für Suchmaschinen bezeichnet das Clustering von Website-Inhalten in Kategorien und Unterkategorien.

Damit sortieren und vernetzen Sie Inhalte Ihrer Website, die in direktem Bezug zueinander stehen und erzielen eine bessere Position in Google.

Wir möchten Ihnen dies vereinfacht am Beispiel von Murmeln darstellen. Stellen Sie sich einen Becher voller Murmeln in 3 verschiedenen Farben vor: schwarz, weiß und grau. Die Murmeln sind das Produkt, welches Sie vertreiben. Ohne Siloing wären alle Murmeln ungeordnet in dem Becher oder Ihrer Website. Wenn jetzt ein Nutzer explizit nach weißen Murmeln sucht, wird Ihre Website nicht oben stehen und der Nutzer wird nicht das finden, wonach er sucht, da Ihr Thema auf alle Murmeln bezogen ist, anstatt speziell auf weiße Murmeln.

Macht das Sinn?

Wenn Sie Hilfe beim Siloing Ihrer Website benötigen, dann fragen Sie unverbindlich bei uns an.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

In Anlehnung an das Siloing Ihrer Website ist das Setzen von No Follow Links von signifikanter Bedeutung. Sicherlich verweisen Sie von Ihrer Website auch zu anderen internen oder externen Websiten?!

In diesem Fall müssen Sie streng auf die Relevanz achten. Wenn Ihr Silo oder Thema “Weiße Murmeln” beinhaltet, dann müssen Sie einen No Follow Link setzen, wenn Sie zum Thema “Graue Murmeln” verweisen wollen. Selbst soziale Verlinkungen zu Facebook oder PayPal sollten mit No Follow Links versehen werden. Achten Sie darauf, dass jede Verlinkung das bestehende Thema untermauert und in der Autorität verstärkt.

Zusätzlich können Sie durch das SEO Tool SEMrush toxische Links ausfindig machen, die Ihrer Optimierung der Suchmaschinen entgegenwirken. Denn es gilt: Nicht alle Verlinkungen sind automatisch positiv. Basieren Sie Ihre Entscheidung auf den Vertrauens-Faktor.

Grundlagen des Content Marketing

Eine logisch und sinnvoll geplante SEO Optimierung beinhaltet vor allem die Content Marketing Strategie. Aber was ist eigentlich Content Marketing und warum ist es so fundamental für ein gutes Ranking?

Content Marketing ist eine strategische Herangehensweise mit dem Fokus, Nutzern regelmäßig hochrelevante Inhalte zu präsentieren, die Sie dazu motivieren, mehr über ein Thema zu erfahren und letztendlich eine für Ihr Geschäft profitable Aktion hervorzurufen.

Sie müssen Vertrauen bei Nutzern erzeugen und es konstant ausbauen, sodass Ihre Expertise im Vergleich zu anderen Anbietern heraussticht. Wichtig dabei ist: Seien Sie nicht zu verkaufsorientiert, denn das ist Nutzern ein Dorn im Auge.

Bei der Content Marketing Strategie sollten Sie sich stark an die Keyword Recherche und das Siloing anlehnen, die als Ihre Basis dienen. Untersuchen Sie die Keywords Ihrer Branche und filtern Sie ungeklärte Fragen oder Bedürfnisse aus der Online Community.

Wichtig: Verlieren Sie nicht den Realitätsbezug!

Die Planung und Verfassung von qualitativem Content kann Wochen und Monate dauern. Als Referenzwert für eine Seite oder einen Blogartikel können Sie 1200-3000 Wörter zugrunde legen, allerdings mit der Anmerkung, dass dies stark konkurrenzabhängig sein kann.

Jetzt stellen Sie sich sicherlich die Frage, wie das optimale Verhältnis von Text zu Keyword erreicht werden kann?

Eine 100% Antwort darauf kann Ihnen von niemanden gegeben werden – Da Google seinen Algorhythmus regelmäßig mit neuen Faktoren aktualisiert. Allerdings können wir Ihnen pi mal Daumen empfehlen, den Keywordanteil unter 5% der gesamten Wortanzahl zu halten.

SEO vs User Experience

Neben der Tatsache, dass Sie Ihre Website mit qualitativem Content füttern müssen, sollte zusätzlich der Nutzererfahrung Aufmerksamkeit geschenkt werden. Denn nicht immer ist die Seite die Beste, die mit reichhaltigen Inhalten gefüllt ist. Ihre Seite sollte Ihre Zielgruppe in die richtige Richtung, entlang Ihres Conversion Funnels, leiten.

Halten Sie sich immer den Nutzer vor Augen und holen Sie sich regelmäßiges Feedback aus Ihrer Nische ein. SEO Optimierung sollte immer im Verhältnis zu einer hochwertigen User Experience stehen.

Die Verwendung von Flash kann zwar schöne Effekte erstellen, aber Ihr SEO deutlich einschränken, da es zu verlängerten Ladezeiten führt. Vielmehr sollten Sie externes CSS verwenden, um verschiedene Layouts, Designs und Effekte einzubinden.

Aufpassen sollten Sie bei der Einbettung von Hintergrund-Musik: Wir würden Ihnen immer davon abraten, da dies einen erheblichen Einfluss auf die Ladezeit Ihrer Seite hat und der Musikgeschmack individuell abhängig ist. Für manche Zielgruppen, trägt es aber zu einer positiven User Experience bei, beispielsweise beim Abspielen von Rockmusik bei einer Website die Rock-Events bewirbt.

Die Einbindung von Videos kann sich sehr positiv auf die SEO Optimierung Ihrer Website auswirken. Sie sollten davon absehen, Videos von Portalen wie Vimeo hochzuladen. Versetzen Sie sich in die Google Perspektive – die mächtigste Video Plattform YouTube steht unter dem Schirmhut von Google. Um eine effektive Optimierung in den Suchmaschinen zu erzielen, laden Sie Ihr Video bei YouTube hoch und betten Sie dieses auf Ihrer Seite ein.

Die vorher angesprochene Website-Architektur spiegelt sich auch in der Linkstruktur Ihrer Website wieder. Ein primärer Bestandteil einer SEO Optimierung besteht im Aufbau und der Instandhaltung einer internen Linkstruktur als auch einen externen Linkstruktur.

Die interne Linkstruktur, sogenannte Inbound Links oder interne Links, ist das Fundament für die Landing Page Optimierung. Denken Sie an das Beispiel des Buches zurück, das wir im Bereich Website-Architektur und Siloing in Kapitel unterteilt haben. Nach diesem Prinzip sollten Sie themenverwandte Unterseiten mit Ihrer Hauptseite verlinken.

Das beste Beispiel für eine optimale Linkstruktur bietet Wikipedia:

Der Artikel über Apollo 13 zeigt uns das Linkbuilding von Wikipedia.

Die Enzyklopädie schafft es, relevante Themen miteinander zu verknüpfen und verlinkt diese miteinander. Sie müssen natürlich beachten, dass bei der Verlinkung eines irrelevanten Themas ein no-follow Link gesetzt wird, sodass Ihr Thema nicht verschleiert. Stimmen Sie sich mit Ihrem Entwickler ab oder lassen Sie die Conversionizers ran.

Gegenwärtig wird die zweite Art des Linkbuildings als Offpage Optimierung oder externe Linkstruktur bezeichnet. Dabei geht es um externe Faktoren, die Ihre Website beeinflussen. Ein Beispiel dafür sind Backlinks. Backlinks sind externe Verlinkungen, die zu ihrer Landing Page weiterleiten und aufgrund von Empfehlungen oder Bewertungen gesetzt werden.

Hier können Sie eine Backlink Übersicht von Check24 aus SEMrush sehen.

Das Vergleichsportal CHECK24 hat ein extrem stark ausgebautes Netzwerk an Backlinks, da über 30.000 Websites zu der Domain verweisen.

Ihre Hauptaufgabe besteht darin, Vertrauen zu ihrer Zielgruppe aufzubauen. Wenn Sie von Ihrer Online Community positiv wahrgenommen werden und qualitativ hochwertige Produkte oder Dienstleistungen anbieten, ist es nur eine Frage der Zeit bis Sie organische Backlinks aufbauen.

Weiterführend sollten Sie sich mit den Strategien zur Offpage Optimierung und Linkbuilding befassen!

Was ist der Unterschied zwischen SEO und SEA?

Sie haben bereits einiges über die SEO Optimierung gelernt. Aber sicherlich fragen sie sich auch: Was unterscheidet SEO und SEA?

Im digitalen Marketing sollten Sie Äpfel nicht mit Birnen vergleichen. SEO ist kein SEA und SEA ist auch kein Bestandteil von SEO. Vielmehr sind beide Teilbereiche ein Konstrukt des Suchmaschinenmarketings (SEM).

Im Gegensatz zur Suchmaschinenwerbung (SEA) kann bei einer SEO Optimierung kein direkter Erfolg gemessen werden, sondern der Fortschritt ist langfristig zu betrachten. Google indexiert Ihre Website nicht jeden Tag auf’s Neue, da tagtäglich Millionen von neuen Websites zu ranken sind. Wenn Sie Kontinuität in der Verfassung von informativen Blogartikeln vorweisen, wird Google Sie auch häufiger und schneller indexieren als andere Webseiten.

Ein markanter Unterschied besteht in der Zahlungspflicht von SEA gegenüber SEO. Die organischen Suchmaschinenergebnisse sind für Sie kostenlos, allerdings kostet es Sie mehr Zeit und Aufwand für ein bestimmtes Keyword angezeigt zu werden.

In Anlehnung an die Betrachtung des langfristigen Erfolges von SEO Optimierung, ist auch die Einbindung von einer externen Linkstruktur zu sehen. Backlinks bilden sich nicht von alleine und über Nacht, sodass eine dementsprechende Optimierung mehrere Monate in Anspruch nehmen kann.

Einer unserer weiteren Artikel erklärt die Vorteile von Google Ads gegenüber SEO. Lesen Sie sich schlau! 🙂

Das ist Ihnen jetzt schon alles zu viel?

Wir kümmern uns um Ihren nachhaltigen Erfolg.

Jetzt Potenzialanalyse anfordern!

Hilfreiche SEO Tools

Sie können diese Monster-Aufgabe nur schwer ohne hilfreiche Tools bewältigen. Die folgenden SEO Tools werden Ihnen dabei helfen:

Google Analytics

Das Web-Analytics Tool ist kostenlos erhältlich und bietet aufschlussreiche Informationen zum Nutzungsverhalten Ihrer Zielgruppe und zu Ihrem Online Marketing Erfolg.

Google Search Console

Das Developer Tool steht kostenlos zur Verfügung und hilft Website-Betreibern mit dem Website-Management und der Erstellung von Sitemaps.

Google Tag Manager

Das effiziente Tag Tool zur Einbindung von Code-Schnipseln. Sie müssen kein Programmierer sein, um das kostenlose Programm zu beherrschen.

Google Keyword Planner

Der Google Ads Keyword Planner steht jedem kostenlosen Google Ads Konto zur Verfügung und hilft einen bisherige Messwerte von Keywords und deren Suchvolumina zu vergleichen.

Google My Business

Die Gelben Seiten des Internets. Geben Sie Ihrem Geschäft einen lokalen Geschäftseintrag mit dem kostenlosen Google My Business Tool.

Neben den Google Tools, gibt es zudem zahlreiche Programme zur Optimierung für Suchmaschinen. Diese Programme verlangen ein gewisses Grundverständnis von SEO, sind aber dennoch nach einiger Zeit einfach zu deuten. Eine aufschlussreiche SWOT-Analyse können Sie durchführen, indem Sie Ihre Website und die Ihrer Konkurrenz durch verschiedene SEO Analyse Tools laufen lassen

Die SWOT Analyse hilft Ihnen, Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken ausfindig zu machen. So können Sie Ihre Website gegenüber konkurrierenden Anbietern beispielsweise auf Backlinks prüfen. Sie müssen sich zwischen SISTRIX und SEMrush entscheiden. Beide Analyse-Tools verlangen aktuell eine monatliche Pauschale von 100€.

Sie haben die nötige Zeit und das war alles kein Problem für Sie?

Ausgezeichnet! Lesen Sie unser Fazit zu Empfehlungen für SEO Optimierung im folgenden Abschnitt.

Im Gedanken-Dschungel gefangen?

Fragen kostet nichts, aber nicht fragen kostet Ihnen Kunden.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Vorteile einer professionellen SEO Betreuung

Sie fragen sich, was können die, was ich nicht selber kann…?

  • Entwicklung und Ausarbeitung einer SEO Strategie
  • Steigerung der Conversionrate durch eine zielgruppenspezifische Ausrichtung
  • Tiefgreifende Keyword-Recherchen und Konkurrenzanalysen mit professionellen und zahlungspflichtigen SEO Tools
  • Identifikation von authoritären Backlink-Quellen und Geschäftseinträge in branchenrelevante Websites
  • Strukturierte Vorgehensweise von Analyse bis zur Implementierung
  • Akribische Auswertung der gesammelten Daten mit Hilfe von Website Analyse Tools und übersichtliche monatliche Berichterstattung
  • Insiderwissen - profitieren Sie von unserer Arbeitserfahrung als offizielle Google Berater und von internen Trainings und Weiterbildungen, die wir direkt von Google bekommen haben
  • Wir sind durch unser Netzwerk immer auf dem neuesten Stand und stellen Ihnen Neuheiten vor

Fazit: Empfehlungen für SEO Optimierung

Puhhhh, das war viel Input – Dennoch ein erster wichtiger Schritt, um in Google und co. bestehen zu können.

Für den Fall das qualitativ hochwertiger Content das Herz der Webpräsenz darstellt, ist SEO Optimierung der umgebende Körper. Sollte das Herz im Körper fehlen, wird selbst die attraktivste Hülle wertlos. Jedoch ohne eine Hülle, ist das Herz schutzlos ausgeliefert.

Vermeiden Sie eine zwanghafte und exzessive Optimierung – Der Fokus sollte auf qualitativen Inhalten und einer definierten Zielgruppe liegen. Daher sollten Sie Zeit in den Aufbau Ihres Publikums stecken, Ihre Persönlichkeit zeigen und ein Vertrauensverhältnis zu Ihren Nutzern entwickeln.

Sie sollten stets Ihre Zielgruppe im Hinterkopf behalten und Ihre Website nutzerfreundlich gestalten. Schreiben Sie für Menschen und nicht für Suchmaschinen. Suchmaschinen werden diese Inhalte automatisch gut ranken.

Sicherlich sind Sie sich der Wichtigkeit Ihrer Position im Web bewusst. Die Conversionizers hoffen, dass Sie alle von unseren Tipps erfolgreich implementieren können. 

So können Sie Ihr Suchmaschinenranking optimieren

Unsere Servicepakete

  • Website Prüfung und Telefonberatung
  • Strategieentwicklung
  • Kontinuierliche Betreuung und Optimierung
  • Individuelle Trainings und Video-Coaching

Sind Sie sicher, dass Ihre Website suchmaschinenoptimiert ist?

Finden Sie es heraus:

Jetzt Kostenlose Potenzialanalyse anfordern!